Stehpult

Irgendwie habe ich ein Händchen für Flipper, die ohne Backbox daher kommen. So auch ein Grand Prix von 1976. Der Body vermacht und im Sprenkellook lakiert, der Innenraum verdreckt und komplett renovationsbedürftig. Sinnlos ohne Backbox, also teile der Grand Prix das Schicksal des Pinball Champs.

Irgendwann hatte ich die Idee, mein Notebook auf ein Stehpult zu stellen. Was liegt näher, als dem Stil treu zu bleiben? Also wurde das Playfiled gereinigt und in ein Gehäuse gesetzt. Oben drauf eine paar Restplatte, sogenannte Universalbauplatten von Obi und die Stellfläche war fertig. Ein Kabelleitsystem lag auch noch rum, das hab ich hinten eingefräst, dann können die Kabel im Innern des Pultes verschwinden. Irgendwann kam mir dann die Idee, dass ich unter der Stellfläche noch eine Ablage schaffen könnte, für die Tastatur des Defenders, die sonst immer in der Gegend rum liegt. Also wurden auf den Seiten Schlitze gefräst und Aluprofile als Führung versenkt.

Mit Universalbauplatten und eingearbeitetn Schienen hatte ich bisher auch noch nichts zu tun, ist mir aber ganz gut gelungen. Vielleicht beleuchte ich das Playfield eines Tages noch von hinten. Könnte ganz nett aussehen, wenn die Inserts wieder zum Leben erwachen.

Hinten muss noch ne Alu Leiste drauf, die hab ich aber noch nicht. Na ja, geht halt nicht alles auf einmal :-)